Wie lange dauert eine Unterrichtseinheit?

Das können Sie je nach Wunsch selbst festlegen. Bei Grundschülern (bis 4. Klasse) reicht die Konzentrationsfähigkeit meist nicht länger als 45 Minuten. Ansonsten sind 60 oder 90 Minuten(Doppelstunde) am Stück der übliche Zeitrahmen.

Wie oft pro Woche sollte die Nachhilfe stattfinden?

Eine Doppelstunde pro Woche ist im Regelfall genug. Wenn größere Arbeiten anstehen oder kurz vor den Prüfungen, ist mehrmals pro Woche zu empfehlen. Es muss aber auch Raum bleiben für andere Aktivitäten. Verplanen Sie daher nicht alle Nachmittage für Mathe, Physik oder Englisch. Die Nachhilfe soll vom Kind als Hilfe empfunden werden und nicht an die Stelle liebgewonnener Hobbies treten. Allerdings möchte ich Sie auch darauf hinweisen, dass bei größerem Nachholbedarf des Schülers nur 1x45 min. Nachhilfe pro Woche kaum ausreichen werden. Wenn Hausaufgaben anstehen, Stoff wiederholt und für die nächste Arbeit geübt werden soll, sind 90 Minuten pro Woche das absolute Minimum.

Was kostet die private Nachhilfe?

Der Preis richtet sich danach, wie lange eine Unterrichtseinheit dauern soll, nach der Zahl der Teilnehmer (max 2) und wo genau Sie wohnhaft sind. Alternativ können wir die Nachhilfe auch online durchführen. Dies ist die preisgünstigste Variante ohne zusätzliche Anfahrtskosten, bei der im Prinzip alles vorhanden ist, was zum Unterricht dazugehört (Life-Bild, Life-Gespräch und sogar eine Tafel) - nur spielt es sich übers Internet ab. Ausprobieren kostet nichts! Mehr Infos gibt es hier.

Wo findet die Nachhilfe statt?

Ich komme gern zu Ihnen nach Hause. Alternativ können wir uns auch in der Schule nach Unterrichtsschluss treffen (mit Einverständnis der Schulleitung).

Was geschieht mit Ihren persönlichen Daten?

Alle Informationen und Tatsachen, die mir im Zusammenhang mit der Nachhilfe bekannt werden, behandle ich streng vertraulich und gebe sie nicht an Dritte weiter. Datenspuren, die im Rahmen Ihres Besuches auf meiner Homepage entstehen, werden nur in Form eines Besucherzählers und zur Entfernungsberechnung zwecks Preisangebot verarbeitet und sind ansonsten für mich keiner reellen Person zuzuordnen. Auf der virtuellen Tafel dürfen Sie sich einen beliebigen Nutzernamen geben. So bleibt auch dort Ihre Privatsphäre gewahrt.

Wie funktioniert die Zusammenarbeit ohne Vertrag?

Nachhilfelektionen werden vereinbart, indem Sie mir schriftlich per E-Mail oder telefonisch eine Terminanfrage schicken, die ich auf gleichem Weg bestätige. Mit den jeweils geltenden Preisen erklären Sie sich einverstanden.

Ein vereinbarter Termin kann bis 23:59 Uhr am vorhergehenden Kalendertag kostenlos abgesagt werden. Schicken Sie mir in diesem Fall rechtzeitig eine SMS bzw. E-Mail, so dass ich den freigewordenen Termin anderweitig vergeben kann. Wenn dringende Gründe vorliegen (Krankenschein, Unfall, Unwetter) können Sie den Termin natürlich auch kurz vorher stornieren. Wird der Unterricht aus anderen Gründen kurzfristig abgesagt, stelle ich pauschal 5 Euro in Rechnung. Wird die Absage vergessen und ich erscheine vergebens, berechne ich 10 Euro.

Geben Sie auch Nachhilfe in Deutsch, Chemie etc.?

Ich habe mich auf Mathematik, Physik und Englisch spezialisiert und biete derzeit nur in diesen drei Fächern Nachhilfe an. Für Nachhilfe in Deutsch empfehle ich Ihnen Frau Sandra Kersten, die auf diesem Gebiet hervorragende Erfahrungen hat. Hier geht es zu ihrer Webseite.

Wie stehen die Erfolgschancen bei privater Nachhilfe?

Ich sehe es immer wieder: Wer regelmäßig übt und den Willen zum Lernen mitbringt, kann schließlich auch Erfolge vorweisen. Langfristig bessern sich die Noten dann, wenn ein Schüler lernt, den Stoff in neuen Zusammenhängen anzuwenden. Allerdings funktioniert das selten von heute auf morgen. Viele haben sich damit abgefunden, "schlecht" zu sein und es braucht Zeit, bis neben neuen Fertigkeiten auch ein neues Selbstvertrauen entwickelt ist.

Als Eltern können Sie ebenfalls mit dazu beitragen, dass die private Nachhilfe Früchte trägt. Schaffen Sie ein Umfeld, in dem Ihr Kind lernen kann, ohne sich als Versager fühlen zu müssen. Betonen Sie das, was bereits richtig und gut gemacht wurde, sei es auch noch so eine kleine Leistung. Dosieren Sie den Medien- und Süßigkeiten-Konsum Ihres Kindes, sonst tut sich der Kopf mit Lernen schwer. Ermutigen Sie zum Lesen. Hinterfragen Sie auch das Lernklima während des normalen Schulunterrichts. In der Nachhilfe glauben mir die meisten wenigstens ein bisschen, dass Lernen und Nachdenken Freude bringen kann. Aber häufig lehrt sie der Unterricht am Vormittag das Gegenteil. Suchen Sie daher wenn nötig auch das Gespräch mit den Lehrern. Wenn alle am gleichen Strang ziehen, steht es um die Erfolgschancen recht gut.